Die CardioPraxis Staufen ist eine Schwerpunktpraxis
für Herz- und Gefäßerkrankungen.

Es werden sämtliche wesentlichen Untersuchungen und Behandlungen der Herz- und Kreislaufmedizin angeboten. Dazu gehören Maßnahmen wie Elektrokardiographie (Ekg), Echokardiographie (Herzschall), Herzschrittmacher und Gefäßschall (Duplex).
Ferner werden spezielle Gefäßuntersuchungen (Angio-Labor), das Kardio-CT (mit CT-Koronarangiographie) sowie Kernspin-Untersuchungen des Herzens (Kardio-MRT, Stress-MRT) und der Gefäße (MR-Angiographien) durchgeführt. Die Katheterdiagnostik und -therapie sowie ggf. die Zuweisung zu Herz- oder Gefäßoperationen erfolgt in Kooperation mit renommierten Zentren.

Ärzte

Prof. Dr. med. Thomas Störk

Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie

  • E-Mail

Ina Neufeld

Innere Medizin und Kardiologie

  • E-Mail

Dr. med. Kai Oppenländer

Innere Medizin und Kardiologie

  • E-Mail

Dr. med. Claus-Peter Herzberg

Innere Medizin und Angiologie

  • E-Mail

Dr. med. Axel Kuhwald

Innere Medizin und Pneumologie

  • E-Mail

Dr. med. Harald Marschang

Innere Medizin, Kardiologie und Elektrophysiologie

  • E-Mail

Dr. med. Susanne Wilke

Innere Medizin und Kardiologie

  • E-Mail

Team

Yvonne Kluge

Medizinische Fachangestellte (MFA)

Silvia Kulcar

Medizinische Fachangestellte (MFA)

Christopher Läpple

Stv. Leitung nicht-ärztlicher Bereich
M. A. Pflege- und Gesundheitsmanagement
Gesundheits- und Krankenpfleger

Miriam Läpple

Stv. Leitung nicht-ärztlicher Bereich
M.Sc. Pflegewissenschaft
Gesundheits- und Krankenpflegerin

Emiliya Magomedova

Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten (MFA)

Tanja Müller

Krankenschwester

Andrea Schäfer

Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Daniela Schmelzle

Krankenschwester

Nicolett Schurr-Kiourtzis

Krankenschwester

Dagmar Siegert

Krankenschwester

Ursula Stäbler

Krankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin

Gerda Zeller

Leitung nicht-ärztlicher Bereich
Krankenschwester

Leistungen

Elektrokardiogramm (EKG)

  • Ruhe-EKG, Rhythmus-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG

Blutdruck (RR)

  • Ruhe und Belastung, ambulantes Blutdruckmonitoring (ABDM)

Echokardiographie (Ultraschall des Herzens)

  • Transthorakales Echo (TTE), Stress-Echokardiographie
  • Transösophageales Echo (TEE)

Internistische Untersuchungen

  • Labor, Oberbauchsono, SD-Diagnostik
  • Spirometrie, Ergospirometrie

Angiologie (Gefäßmedizin)

  • Ultraschall Gefäße (Duplex)
    • Halsschlagader, intrazerebral, Abdomen, Nieren, Extremitäten
  • Angio-Labor
    • Pulswellenlaufzeit (PWV), zentraler RR, Knöchel-Arm-Index (ABI), Oszillographie
  • Phlebologie (Venen)
    • Duplex, Licht-Reflex-Rheographie (LR), Venenverschlussplethysmographie (VPP)
  • Vaskulitis-Sprechstunde

Weitere Bildgebung

  • Röntgen-Thorax
  • Kardiovaskuläre MRT (Kernspin)
    • Kardio-MRT (Herz)
    • MR-Angiographien (Gefäße)
  • Kardio-CT
    • Kalk-Screening
    • CT-Koronarangiographie (nicht-invasiv)

Katheterdiagnostik und -therapie

  • Herz
    • Diagnostische Katheter (Coro) mit
    • Dilatationen (PTCA)
  • Gefäße
    • Gefäßdarstellungen (Angiographie) mit
    • Dilatationen (PTA)

Strukturierte Behandlungsprogramme

  • Teilnahme am DMP KHK
  • Teilnahme an Corbene
  • Teilnahme an KardioExpert

Facharztprogramme

  • Teilnahme am AOK-Facharztprogramm
  • Teilnahme am Bosch BKK-Facharztprogramm
  • Teilnahme am BKK.Mein Facharzt-Programm

Wenn Ihr Herz mal aus dem Takt gerät.
Spezialsprechstunde für Herzrhythmusstörungen.

Unser Herz besteht aus Millionen von elektrisch aktiven Inselzellen, die durch ihre „Zusammenarbeit“ einen normalen Herzrhythmus ermöglichen. Ist dieses komplexe Zusammenspiel gestört, können unterschiedliche Herzrhythmusstörungen entstehen. In unserer Spezialsprechstunde für Herzrhythmusstörungen kümmern wir uns um diese Rhythmusstörungen und suchen mit Ihnen zusammen einen Weg, Ihr Herz wieder zu einem gleichmäßigen Rhythmus zu geleiten.

Wann ist ein Besuch in der Rhythmussprechstunde sinnvoll?

  • Gefühl von Herzrasen, „Herzaussetzern“ oder „Herzklopfen“
  • Unergründliche Episoden von Schwindel, Bewusstlosigkeit oder Ohnmacht
  • Bei bereits bekannten, schnellen oder langsamen Herzrhythmusstörungen
  • Einschneidende Einschränkung der Pumpfunktion des Herzens

Ab sofort Montags von 15 – 17 Uhr und nach Vereinbarung.

Qualitätssicherung

Die CardioPraxis Staufen führt ihre Qualitätssicherung mit Hilfe und anhand der Kriterien der QEP (Qualität und Entwicklung in Praxen) durch. Das Qualitätsmanagementsystem wurde durch die DEKRA Certification GmbH erfolgreich visitiert und bis 2021 zertifiziert.

Nutzen von Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement (QM) ist ein sinnvolles Instrument der Praxisführung. Mit QM können relevante Vorgänge und Abläufe in einer Praxis geplant und strukturiert werden. Dies bezieht sich sowohl auf die medizinischen Prozesse, als auch auf die organisatorischen Aspekte einer Praxis. Wenn alle Vorgänge und Abläufe systematisch, mit geklärten Verantwortlichkeiten geplant und durchgeführt sowie im Hinblick auf Verbesserungs- möglichkeiten hinterfragt werden, kann dies zur Stabilisierung der Abläufe einer Praxis beitragen (Website KBV).

Nutzen für Patienten

  • Eine Umfrage der Bertelsmann-Stiftung ergab, dass sich die Mehrheit der Versicherten mehr Transparenz in der Qualität der Versorgung wünschen. Genau das leistet QM.
  • Eine effiziente Praxisorganisation ermöglicht dem Arzt oder Therapeuten mehr Zeit für die Patienten zu haben.
  • Durch die lückenlose Dokumentation und die Verbesserung des Informationsflusses zu anderen Ärzten und Einrichtungen der Gesundheitsversorgung wird die Kontinuität der Behandlung gewährleistet.
  • Die Zufriedenheit der Patienten wird in Befragungen ermittelt.

Nutzen für Mitarbeiter

  • Arbeitsentlastung durch effiziente Arbeitsorganisation
  • Arbeitszufriedenheit durch klare Regelung der Verantwortlichkeiten
  • Leichtere Einarbeitung neuer Mitarbeiter und reibungslose Urlaubs- und Krankheitsvertretung durch transparente Dokumentation
  • Angenehmes Arbeitsklima

Nutzen für Ärzte

  • Optimaler Einsatz von finanziellen und personellen Ressourcen durch strukturierte Abläufe
  • Arbeitsentlastung und größere Arbeitszufriedenheit durch effiziente und (teil)standardisierte Praxisorganisation
  • Vermeidung von Fehlern und Minimierung von Risiken durch klare Regelung der Verantwortlichkeiten
  • Mehr Transparenz durch Dokumentation des Praxis Know-hows
  • Optimierung der internen und externen Kommunikations- und Kooperationsstrukturen
  • Leichtere Umsetzung von Neuerungen oder Sonderverträgen wie beispielsweise DMP
  • Objektivierung der eigenen Tätigkeit durch Definition von Qualitätsmerkmalen und Praxiszielen sowie deren regelmäßige Überprüfung

Karriere

Die CardioPraxis Staufen sucht neue MitarbeiterInnen. Mit einem breiten Spektrum an nicht-invasiven und invasiven Verfahren versorgt unser Team rund 25.000 PatientInnen im Jahr. Wir bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit zum selbständigen Arbeiten im Team.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf senden Sie bitte online an:
karriere@cardiopraxis-staufen.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.